Kopfhaut Pigmentierung

Paramedical

Kopfhautpigmentierung und Haarvitalsierung

Haare spielen eine wichtige Rolle in Bezug auf die Schönheit und äußere Erscheinung eines Menschen. Lichte Stellen oder feines Kopfhaar sind eine häufige Ursache für ein vermindertes Selbstwertgefühl bei Männern und Frauen.

Eine Kopfhautpigmentierung kann daher zu neuer Lebensqualität verhelfen. Sie eignet sich auch für Patienten, für die eine Haartransplantation nicht in Frage kommt. Durch die Behandlung wirkt das Haar dichter. Lichte Stellen werden kaschiert. Sogar bei vollständiger Glatze kann der Eindruck eines „rasierten Looks” entstehen.

Man kann die Behandlung mit anderen Lösungen gegen Haarausfall kombinieren. Besonders empfehlenswert ist hier die Haarvitalisierung („Derma-SR-Methode“), die zur Aktivierung von inaktiven Haarfollikeln beiträgt.

Neben der Neubildung von Proteinen, die für die Follikel essentiell sind, werden damit die Blutzirkulation und Nährstoffversorgung der Follikel in der Haut gefördert. Inaktive Follikel werden so reaktiviert und neues Haar­wachstum wird angeregt. Prinzipiell wird so weiterer Haarausfall weitgehend gestoppt und das Haarwachstum insgesamt unterstützt.

Oftmals wachsen Haare nicht mehr nach, weil die Haarwurzel „schläft“, das heißt verkapselt und inaktiv in der Kopfhaut ruht. Durch die Stimulation mit der „Derma-SR-Methode“ und dem speziellen Serum kann der Wachstums­prozess der Haare wieder angeregt und das Haar „aufgeweckt“ werden.

 

Anwendungsgebiete:

· Bei Unfall- & oder OP-Narben
· Bei Haarverlust (Alopecia)
· Bei punktuellem Haarausfall (Geheimratsecken)
· Bei erblich bedingtem Haarausfall (Glatze)
· Unterstützend bei Haartransplantationen
· Bei durch Krankheit (Chemotherapie) bedingtem Haarausfall

© Maria Micheli, SC Cosmetisc Italien

© Lilianna Wysocki

Ablauf Kopfhautpigmentierung:
· Beratungsgespräch
· Bei vollständiger Glatze: Messen und Anzeichnen der Frontlinie für den „rasierten Look“
· Pigmentieren (Es werden winzige Punkte bzw. kurze Härchen auf die Kopfhaut pigmentiert. Dadurch wird eine optische Haarverdichtung erzeugt.)
· Kontrolle und Nachbehandlung nach 4-6 Wochen

Ablauf Haarvitalisierung:
· Beratungsgespräch
· Erstellung eines auf Ihren Hauttyp individuell abgestimmtes Behandlungsplanes
· Microneedling mit dem Serum

Die Behandlung wird idealerweise alle 2-4 Wochen wiederholt, bis ein heller Flaum zu sehen ist. Der Fortschritt der Behandlung kann variieren und muss individuell beobachtet werden.

Das neu gewachsene Haar sieht wie ein leichter blonder Flaum aus. Dieser fällt aber wieder aus und wird dann von dickerem dunklerem Haar ersetzt. Um den Prozess zu unterstützen, wenden Sie zu Hause ein Aftercare-Produkt an. Durch die tägliche Verwendung wird das Haarwachstum kontinuierlich angeregt.

Ergebnis der Haarvitalisierung:
· Bewirkt eine Stagnation des Haarausfalls schon nach wenigen Behandlungen
· Regt das Haarwachstum durch Aktivierung inaktiver Haarwurzeln stetig an
· Führt zu neuen Haarsträhnen, die zunächst als leichter, blonder Flaum die lichten Stellen bedecken, ehe dickere Haare durchdringen
· Unterstützt die Widerstandsfähigkeit der vorhandenen Haare und sorgt so für die Zunahme der Haardicke im Allgemeinen

Ergebnisse der Kopfhautpigmentierung:
· Verjüngt optisch durch Simulation eines Front-, Seiten- und/oder hinteren Haaransatzes
· Tarnt und verbessert dauerhaft die Symptome von Alopecia
· Kaschiert Narben von früheren Haartransplantationen, Verbrennungen und Muttermale
· Kreiert bei Teilglatzen oder kompletter Glatze einen „rasierten Look“
· Steigert die visuelle Wirkung einer Haartransplantation
· Behindert nicht die körpereigene Fähigkeit der Follikelregeneration, z. B. wenn Stress abgebaut wurde und die Körperfunktion sich wieder normalisiert haben
· Eignet sich für alle Altersgruppen, Hauttypen und Haarfarben (außer hellblond)
· Hält ca. 1-2 Jahre, sodass im Falle einer Entscheidung gegen die Pigmentation keine langfristigen Folgen die gewünschte Optik stören

Rufen Sie mich kostenlos und unverbindlich an
oder schreiben Sie mir eine E-Mail und vereinbaren Sie einen Beratungstermin!

Fragen und Antworten zur Haarpigmentierung

Ist die Behandlung schmerzhaft?

Die Schmerzempfindlichkeit ist von Mensch zu Mensch und abhängig von Alter sowie Hauttyp sehr unterschiedlich. Während ihrer Periode können Frauen schmerzempfindlicher sein. In der Regel nimmt die Empfindlichkeit der Haut im Alter ab. Hinzu kommt, dass die Micropigmentierung auf der Kopfhaut nicht besonders tief durchgeführt werden darf, sodass es in der Regel nicht als schmerzhaft empfunden wird.

Wie lange dauert eine Behandlung?

Die Dauer der Behandlung hängt davon ab, wie groß das zu behandelnde Areal ist.

 

Die Kopfhautpigmentierung ist grundsätzlich zeitintensiv. Ein Kreis von ca. 5 cm Durchmesser dauert in der Regel 1-2 Stunden. Der ganze Kopf nimmt mehrere Stunden in Anspruch.

 

Die Haarvitalisierungsbehandlung dauert je nach Größe des Areals 30-60 Minuten.

Wie viele Behandlungen sind notwendig?

Für die Kopfhautgemtierung sind in der Regel 2 Sitzungen notwendig, eventuell eine dritte. Der Abstand zwischen den Sitzungen liegt zwischen 4-6 Wochen.

 

Die Haarvitalisierung wird idealerweise alle 2-4 Wochen wiederholt. Der Fortschritt der Behandlung kann variieren und muss individuell beobachtet werden. In der Regel wird empfohlen, eine Gesamtbehandlungdauer von 2-3 Monaten einzuplanen.

Wie lange hält das Ergebnis?

Die Farbpigmente halten ca. 1-2 Jahre, danach verblasst die Farbe langsam. Bis zum vollkommenen Verblassen können einige Jahre vergehen.

 

Definitive Zeitangaben in Bezug auf die Haltbarkeit sind nicht möglich. Einfluss darauf haben viele Faktoren, die bei jedem Menschen individuell sind. Dazu gehören die Hautbeschaffenheit (trocken oder fettig), der Stoffwechsel, Gewohnheiten wie regelmäßige Sauna- und Solariumsbesuche, ausgiebiges Sonnenbaden oder schweißtreibender Sport sowie Peelings.

 

Um ein perfektes Farbergebnis zu erhalten, ist eine Auffrischung nach einem Jahr empfehlenswert.

 

Über die nachgewachsenen Haare nach der Haarvitalisierung dürfen Sie sich längerfristig freuen.

Was kostet eine Kopfhaarpigmentierung?/Haarvitalisierung?

Die Kosten werden individuell berechnet, je nach Größe der zu bearbeitenden Stelle. Ein Preis kann daher erst nach dem Beratungsgespräch festgelegt werden.

Was ist vor der Pigmentation zu beachten?

Sie sollten zum Zeitpunkt der Behandlung volljährig und gesund sein und weder Alkohol noch Drogen oder Aufputschmittel konsumiert haben. 2 Stunden vor der Behandlung sollte auf Kaffee verzichtet werden. Die Einnahme von Medikamenten wie Aspirin oder anderer Blutverdünner sollte am Tag der Behandlung vermieden werden.

 

Trifft einer der folgenden Punkte zu, konsultieren Sie bitte vorher Ihren Arzt:

 

Sind Sie HIV-infiziert, Diabetiker, Bluter, Krebspatient oder Allergiker? Nutzen Sie Laser/chemisches Peeling? Verwenden Sie eine Retin-A-/Schälkur? Sind Sie schwanger oder stillen zurzeit? Haben Sie einen Herzschrittmacher? Leiden Sie an akutem Herpes Simplex (Fieberblasen), Hautirritationen/Hautkrankheiten, einer Immunschwäche oder Autoimmunkrankheiten?

 

Bitte waschen Sie einen Tag vor der Behandlung nicht die Haare und verwenden keine Styling-Produkte. Falls Sie Ihre Haare färben, sollten zwischen der Färbung und der Behandlung 10 Tage liegen.

 

Sie müssen Ihre Haare vor der Behandlung nicht abschneiden. Kommen Sie einfach mit der Haarlänge, die Sie auch später tragen möchten. Sollten die lichten Stellen bereits 50 % der Kopfhaut betragen, empfiehlt es sich, die verbleibenden Haare zukünftig zu rasieren, damit der Unterschied zu den pigmentierten Flächen nicht zu sehen ist.

Was ist nach der Pigmentation zu beachten?

An den ersten 2 Tagen nach der Behandlung sollte die Kopfhaut nicht berührt werden, um das Infektionsrisiko zu minimieren. Das Waschen der Haare oder die Verwendung von Pflegeprodukten wie Haarfixiermitteln oder Haarsprays sollte vollständig vermieden werden. Am 3. Tag nach der Behandlung dürfen Sie Ihre Haare mit einem milden Shampoo waschen (schaumarmes Babyshampoo oder Shampoo aus der Apotheke). Das Wasser sollte lauwarm sein. Föhnen nur bei schwacher Hitze.

 

Färben dürfen Sie Ihre Haare erst nach 6 Wochen wieder.

 

Für 1-2 Wochen nach der Behandlung sollten Sie direkte Sonne und Solarium meiden. Auch Sauna, Schwimmbad oder schweißtreibender Sport sind tabu. Generell empfiehlt sich eine Kopfhautpigmentierung in den sonnenarmen Monaten.